Cremige Apfeltarte franzoesischer Art

Creme Mouselline ist wirklich was feines. Die Tarte schmeckt einmalig gut, cremig, aromatisch.

Fuer ein Blech:
Feiner Muerbemandelboden:
300 g Mehl
100 g geschaelte und fein geriebene Mandeln
3 Eigelb
240 g kalte Butter
180 g Puderzucker
2 Prisen Salz

etwas Vanillemark

Alle Zutaten mischen und einen glatten Muerbeteig herstellen, kuehl stellen.

Belag:
8-10  saftige Äpfel , geschaelt und in schmale Scheiben geschnitten.
Nach Geschmack Rumrosinen oder Mandelstifte.
Passierte Aprikosenkonfituere.

Creime Mousseline:
500 ml Vollmilch
5 Eigelb
35 g Speisestaerke
30 g Butter
70 g Zucker
4 Essloeffel Rum ( ersatzweise einige Tropfen Rumaroma)
Mark einer halben Vanilleschote und 2 ausgekratzten Vanilleschoten
2 Prisen Salz
5 Eiweiß

Aus der kalten Milch 2-3 Eßloeffel entnehmen und mit der Staerke und Eigelb glatt ruehren. Butter, Milch, 40 g Zucker, Salz, Mark und Schote, Rum langsam erhitzen.  Den Topf vom Herd nehmen und das  Eigelb-Staerkegemisch kraeftig unterschlagen, bis die Creme abbindet, abgedeckt erkalten lassen, leicht durchruehren.
Eiweiß mit Restzucker steif schlagen und behutsam unter die Creme ziehen.

Zusammensetzung:
Muerbeteig duenn ausrollen und auf das mit Pergament ausgelegte Blech setzen, stupfen.

( mit einer Gabel mehrmals Loecher einstechen)
Creme Mousseline aufstreichen, Apfelspalten großzuegig, sorgfaeltig und eng  auflegen, Rumrosinen aufstreuen und  im vorgeheitzen Ofen  fuer etwa 40-45 Minuten bei 180 ° C Ober-Unterhitze ( Umluft 160 ° C )  ausbacken, bis die Ãpfel braune Spitzen erhalten.
Aprikosenkonfituere mit wenig Wasser aufkochen und eben einreduzieren lassen, die kalte Tarte damit gleichmaeßig ueberziehen.

Dazu passt: halbsteif geschlagene Sahne
Bon appetit!

Quelle Vielen Dank liebe Lena!

Share

Tarte Tatin mit Feigen

Tarte Tatin mal anderes :) )

  • 200 g Mehl
  • 25 g Puderzucker
  • 1 Msp. Salz
  • 100 g Butter
  • 1 Ei (Groeße M)

zu einem glatten Muerbeteig verkneten. Zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.

100 g Puderzucker und 5 Essloeffel Wasser in eine große Pfanne geben und goldbraun karamellisieren. Pfanne vom Herd ziehen, 30 g Butter zufuegen und darin schmelzen.

Feigen waschen, schneiden und mit der Schnittflaeche nach unten, in die gefettete Tarte Tatinform (ca. 24-26 cm Ø) geben und mit dem fluessigem Karamell uebergießen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsflaeche etwas groeßer als die Form ausrollen. Teig locker auf der Teigrolle aufrollen und ueber den Feigen abrollen lassen. Überstehende Teigraender vorsichtig nach unten in die Form druecken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen. Fertige Tarte noch ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann vorsichtig auf eine Tortenplatte stuerzen.

Share

Himmlische Himbeer-Tarte

Gallery

Eine beerige Schlemmerei Fuer Himbeerfans ist diese Tarte genau das Richtige. Die Tarte besteht aus: -eine Schokoladenkrem aus aromatischem Himbeermark, Milchkuvertuere, Zucker und Eiern die in einem Tartenboden-Pâte sucrée -gefuellt ist und zusaetzlich mit einer Schicht von Himbeermark bedeckt ist. … Continue reading

Share

Blaubeer-Tarte

Einfach, schnell, lecker…

Share

Clafoutis mit Kirschen leicht karamellisiert

Das Rezept findest Du HIER

Share

Kirschtarte und Blaubeertarte mit Pistazienstreusel

Die Kirschtarte, habe ich vor einiger Zeit bei Lavendel-Micha  gesehen und habe mich sofort verliebt. Ich habe so eine kleine Schwaeche, ich kann mich nicht an Rezepte halten.  Ich habe das Rezept bei Lavendel gelesen und es ging darum das der Boden nicht feucht werden soll, dadurch das man die Kirschen etwas auspresst. Wenn man weiter im Rezept liest heisst es-

Den Boden nun mit Hilfe eines Pinsels mit Eiweiß bestreichen und fuer 1 Stunde in den Kuehlschrank oder 20 min in die Tiefkuehltruhe.

Jetzt wollte ich wissen was passiert wenn man die Kirschen ganz laesst,  denn ich war der  festen Meinung , daß das Eiweiß die ganze Arbeit tut, naemlich durch das Einfrieren bildet sich eine Schicht und die Fluessigkeit kann den Teig nicht mehr befeuchten. In einer Ecke hatte ich kein Eiweiß bestrichen und siehe da, es wurde etwas feucht ;)

Warum ich auch eine Heidelbeertarte ( Blaubeer) hatte? Die Kirschen bekam ich ploetzlich gegen Abend als Geschenk und meine Form war in etwa 28 cm Durchmesser einfach zu groß fuer die  paar Kirschen. Also, was tun? Heidelbeeren waren noch im Tiefkuehler und somit wurde die kleine verbliebene Ecke einfach mit tiefgefrorenen Heidelbeeren aufgefuellt. Ich hatte echt gedacht das durch die Feuchtigkeit in den Beeren die Tarte Matsch wird. War ja ueberhaupt nicht der Fall.

Lavendel empfiehlt eine Form mit herausnehmbaren Boden. Der Test musste einfach weiter gehen, ich nahm einfach eine Form und alles wurde sehr gut. Die erste Scheibe die man rausholt ist nicht wirklich schoen, aber nach dem abkuehlen kann man die Tarte ohne Probleme aus jeder beliebigen Form rausholen. Muerbeteig beinhaltet ja genuegend Butter und durch das leichte einfetten der Form, kann ja nicht anderes rauskommen.

Im Rezept werden zuerst die Kirschen mit dem Boden vorgebacken und spaeter werden die Streusel dazu gegeben. Warum auch immer, habe ich die Streusel gleich am Anfang darauf verteilt. Resultat: Die Kirschen haben sehr viel von ihrer Form beibehalten.

Jetzt genug geredet zum Rezept :

Muerbteig wie bei

Tarte Tatin mit Erdbeeren

  • 200 g Mehl
  • 25 g Puderzucker
  • 1 Msp. Salz
  • 100 g Butter
  • 1 Ei (Groeße M)

Original Lavendel :

Zutaten Tarteboden:
220 g Mehl
120 g Butter (weich)
60 g Zucker
1 Prise Salz
1 EL kaltes Wasser

zu einem glatten Muerbeteig verkneten. Zugedeckt ca. 30 Minuen bis 1 Stunde kalt stellen.

Belag:
1 Eiweiß
50 g Pistazien (grob gehackt)-Orginal gesalzene-ich habe ungesalzene verwendet
40 g Rohrzucker
 etwa 800 g Kirschen – entkernt
Pistazienstreusel:
130g Mehl
110g Rohrzucker
100g Butter
50g Pistazien feiner zerkleinert

zu Streusel verarbeiten und in den Kuehlschrank stellen.

Den Boden ausrollen und eine gebutterte Tarteform damit auslegen. Den Boden nun mit Hilfe eines Pinsels mit Eiweiß bestreichen und fuer 1 Stunde in den Kuehlschrank oder 20 min in die Tiefkuehltruhe.

Den Backofen auf 200 °C vorheitzen.

Die Kirschen mit den Pistazien und Rohrzucker mischen und auf dem Boden  verteilen .Fuer 30 Minuten auf der 2. Schiene von unten im Ofen backen.

Micha hab vielen Dank!

War Oberlecker.

Share

Tarte Tatin mit Erdbeeren

Geht nicht? Das geht doch :)

Zuerst war ich skeptisch ob das was wird. Nach etwa 15 Minuten Backzeit, hatte ich fast die Hoffnung verloren das die Tarte schmecken wird. Die Erdbeeren zusammen mit dem Karamell hatten etwas zu viel Flussigkeit in der Form gebildet aber gerade dieser Sirup war sehr lecker.

  • 200 g Mehl
  • 25 g Puderzucker
  • 1 Msp. Salz
  • 100 g Butter
  • 1 Ei (Groeße M)

zu einem glatten Muerbeteig verkneten. Zugedeckt ca. 1 Stunde kalt stellen.

100 g Puderzucker und 5 Essloeffel Wasser in eine große Pfanne geben und goldbraun karamellisieren. Pfanne vom Herd ziehen, 30 g Butter zufuegen und darin schmelzen.

Erdbeeren waschen, schneiden und mit der Schnittflaeche nach unten, in die gefettete Tarte Tatinform (ca. 24-26 cm Ø) geben und mit dem fluessigem Karamell uebergießen.

Teig auf einer bemehlten Arbeitsflaeche etwas groeßer als die Form ausrollen. Teig locker auf der Teigrolle aufrollen und ueber den Erdbeeren abrollen lassen. Überstehende Teigraender vorsichtig nach unten in die Form druecken. Im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) ca. 30 Minuten backen. Fertige Tarte noch ca. 10 Minuten in der Form ruhen lassen, dann vorsichtig auf eine Tortenplatte stuerzen.

Modifiziert nach lecker.de

Share

Tomaten-Zucchini-Quiche

Tomaten-Zucchini-Quiche

Ein Rezept von Johann Lafer
Wenig Aufwand, vegetarisch.
Vorbereitungszeit:20 Minuten-Kuehlzeit:1 Stunde-Backzeit:35 Minuten
Fuer eine Tarte-Form 28 cm.
Ergibt 8 Stuecke
250g Mehl und Mehl fuer die Form
120g Magerquark, 120g weiche Butter und Butter fuer die Form,
4 Eier (Groeße M)
Salz, je eine gelbe und gruene Zucchini,
6 Tomaten,
150g Schlagsahne, 50g frisch geriebener Parmesan,
geriebene Muskatnuss, 2 Zweige Thymian
Zubereitung:
Mehl, Quark, Butter, 1 Ei und 1/2 Tl Salz zu einen glatten Teig verkneten. Im Kuehlschrank in Frischhaltefolie gewickelt 1 Stunde kuehl stellen.
Tarte-Form fetten und mit Mehl bestaeuben. Teig auf bemehlter Arbeitsflaeche etwas groeßer als ie Form ausrollen. Teig in die Form legen, an Bodden und Rand andruecken.
Zucchini und Tomaten waschen und in duenne Scheiben schneiden. 3 eier, Sahne, Parmesan, 1/2 Tl Salz und eine Prise Muskat in einem hohen Ruehrbecher fein mixen. Backofen auf 200°C (Umluft:180°C) vorheizen.
Zucchini und Tomaten rosettenformig auf dem Teig verteilen und die Eiersahne daruebergießen. Thymianblaettchen abzupfen, die Quiche damit bestreuen. Im vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiene 20 Minuten backen.
Dann die Temperatur auf 175C (Umluft:155°C) herunterschalten und die Quiche weitere 10-15 Minuten backen. Falls die Oberflaeche zu braun wird, mit Alufolie abdecken.
Quiche in Stuecke schneiden und servieren.
Pro Stueck:380 kcal/1600 kj
27g Kohlenhydrate, 14g Eiweiß, 24g Fett
Ab in den Picknickkorb
Den herzhaften Kuchen kann man auch prima kalt genießen-ideal zum Mitnehmen, z.b. zu einem Sommerpicknick oder einer froehlichen Grillparty mit Freunden.
Gutes Gelingen!
Cami
BODY,.aolmailheader {font-size:10pt; color:black; font-family:Arial;}a.aolmailheader:link {color:blue; text-decoration:underline; font-weight:normal;}a.aolmailheader:visited {color:magenta; text-decoration:underline; font-weight:normal;}a.aolmailheader:active {color:blue; text-decoration:underline; font-weight:normal;}a.aolmailheader:hover {color:blue; text-decoration:underline; font-weight:normal;}Tomaten – Tomaten sind reich an
verschiedenen Naehrstoffen. Sie sind fuer ihren hohen Vitamin C
Gehalt bekannt, aber beinhalten auch viel Vitamin A und B, Niacin,
Riboflavin, Magnesium, Phosphorverbindungen und Kalzium. Auch sind
Tomaten gute  Zulieferer von Chromstoffen, Folsaeure und
Ballaststoffen.
BODY,.aolmailheader {font-size:10pt; color:black; font-family:Arial;}a.aolmailheader:link {color:blue; text-decoration:underline; font-weight:normal;}a.aolmailheader:visited {color:magenta; text-decoration:underline; font-weight:normal;}a.aolmailheader:active {color:blue; text-decoration:underline; font-weight:normal;}a.aolmailheader:hover {color:blue; text-decoration:underline; font-weight:normal;}Tomaten sind reich an Lycopin. Es ist ein wirkungsvolles
Antioxidans, das hilft, die Zellen im Koerper vor Schaden zu
bewahren. Studien an Menschen haben gezeigt, dass Lycopin gegen
eine Vielzahl von Krebsarten schuetzt, z.B. Prostatakrebs,
Brustkrebs, kolorektales Karzinom, Lungenkrebs, Pankreaskrebs,
Blasenkrebs, Gebaermutterhalskrebs und Hautkrebs.

Zudem kann Lycopin auch vor Herzkrankheiten schuetzen und die
Entwicklung von Linsentruebungen und Macular hinauszoegern. Ein
Problem im Alter, das zur Erblindung fuehren kann.

Die Ballaststoffe in Tomaten koennen auch den Cholsterinspiegel
reduzieren, vor Darmkrebs schuetzen und den Blutzucker niedrig
halten. Tomaten sind ein guter Lieferer von Riboflavin, das bei
Migraene helfen kann, die Kopfschmerzfrequenz zu reduzieren.

Zerkleinern oder schonendes Erhitzen der Tomaten steigert die
Verwertbarkeit des Lycopins. Aus diesem Grund wird der sekundaere
Pflanzeninhaltsstoff aus verarbeitetenden Tomaten besser
aufgenommen als aus frischen. Tomatensaft oder Tomatenmark sind
ideale Lycopinlieferer. Hier ist zu beachten, dass Freiland-Tomaten
deutlich wertvoller sind und einen hoeheren Lycopn-Gehalt aufweisen
als Gewaechshaus-Tomaten.
 

Share

Quiche lorraine

Spezialitaet aus dem Elsaß | Braucht etwas Zeit | Preiswert

Quiche lorraine

http://www.amazon.de/Kochvergn%C3%BCgen-1111-Rezepte/dp/3898740110/ref=sr_1_fkmr1_2?ie=UTF8&qid=1276623948&sr=1-2-fkmr1

Lieber Kochfreund,

mit diesem CD-ROM erhalten Sie ein interaktives Kochbuch basierend auf einer der
erfolgreichsten Reihen auf dem Kochbuchmarkt. Wir bieten Ihnen Basis- und
Trendthemen fuer jeden Geschmack.

Werden Sie zum »Chefkoch« und ueberraschen Sie Ihre Familie oder Freunde mit
leckeren Gaumenfreuden – fuer jedes Alter, fuer jeden Geschmack und fuer jeden Anlass!

Einfach, umfassend und besonders benutzerfreundlich durch moderne Gestaltung
und eine endlose Informationsfuelle. Fuer Anfaenger und Fortgeschrittene.

Inhalte
iPublish GmbH / Graefe und Unzer Verlag GmbH

Zutaten fuer 6 Personen

   Fuer eine Springform von 28 cm
   Durchm.
   Fuer den Teig:
   125 g weiche Butter
   200 g Mehl
   3 Eßloeffel kaltes Wasser
   Salz
   Pfeffer, frisch gemahlen
   1 Eßloeffel Emmentaler, frisch gerieben
   1 Knoblauchzehe
   Fuer den Belag:
   5 Scheiben gekochter Schinken von je
   etwa 1 1/2 cm Dicke (etwa 500 g)
   100 g milder roher Schinken in duennen
   Scheiben
   4 Zwiebeln
   1 Bund gemischte Kraeuter
   3 Knoblauchzehen
   5 Eier
   Salz
   Pfeffer, frisch gemahlen
   200 g Emmentaler, frisch gerieben
   200 g Sahne

Zubereitungszeit: 1 1/4 Stunden
Backzeit: 55 Minuten

Pro Portion ca.: 3420 kJ/ 820 kcal
39 g Eiweiß
60 g Fett
23 g Kohlenhydrate

1) Fuer den Teig die Butter in einer großen Schuessel mit dem Mehl verkneten. Das Wasser dazugeben,
salzen und pfeffern. Den Kaese untermischen. Den Knoblauch schaelen und dazupressen. Alles gut
verkneten und den Teig etwa 1 Stunde kuehl stellen.

2) Inzwischen fuer den Belag den Schinken fein wuerfeln. Die Zwiebeln schaelen und fein hacken. Die
Kraeuter fein hacken. Alles miteinander vermengen. Den Knoblauch schaelen und dazupressen.

3) Die Eier in eine andere Schuessel schlagen, salzen und pfeffern. Den Kaese dazugeben und alles gut
vermengen. Die Sahne unterruehren. Den Backofen auf 200 ° vorheizen.

4) Den Teig durchkneten, vosichtig ausrollen und in die Form legen. Einen Rand von etwa 2 cm
hochziehen. Im Backofen (Mitte) etwa 10 Minuten vorbacken.

5) Die Schinken-Kraeuter auf dem Teig verteilen. Die Ei-Kaese-Masse darueber gießen.

6) Die Quiche im Backofen (Mitte) in etwa 45 Minuten fertig backen. Lauwarm servieren.

Share

Franzoesische Apfeltarte

Franzoesische ApfeltarteZutaten fuer 1 Springform von 28 cm Durchmesser:

75g weiche Butter
150g Zucker
2Eßl. Vanillezucker
1Prise Salz
4 Eier
100 g Mehl
50 g Speisestaerke
1 Teel. Backpulver
750 g saeuerliche aepfel ( Cox Orange oder Boskop )
300-400 g Creme fraiche
1 Eßl. Puderzucker

Spezialitaet-Gelingt leicht

Bei 12 Stuecken pro Stueck etwa
1210 kj/290kcal
6 g Eiweiß
15g Fett
32 g Kohlenhydrate

Vorbereitungszeit: 45 Minuten
Backzeit : 1 Stunde
Quelle: Mein Buch Kuchen und Torten

 

Die Butter mit 100g Zucker, 1 Eßloeffel Vanillezucker und dem Salz schaumig ruehren, nach und nach 2 Eier hinzufuegen, das Mehl mit der Speisestaerke und dem Backpulver mischen und unter den Teig mengen.
Die aepfel schaelen, das Kerngehaeuse ausstechen und die Äpfel in 1/2 cm dicke Scheiben schneiden.
Den Backofen auf 180° vorheizen.
Den Teig in die leicht gebutterte Form fuellen und glattstreichen.
Die Apfelscheiben in Kranzform leicht auf den Teig druecken.
Den Kuchen im BAckofen auf der untere Schiene 35 Minuten backen.
Die Creme fraiche mit den restlichen Eiern sowie dem uebrigen Zucker und Vanillezucker verruehren.
Den Sahneguß ueber den Apfelkuchen geben und in 25 Minuten im Backofen auf der mittleren Schiene stocken lassen.
Die Tarte nach dem Auskuehlen mit dem Puderzucker besieben.Gutes Gelingen !

Cami

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Share