Zwetschgenkuchen mit Zwillingsteig

 

Zwetschgen2013

Was sehr gut ist wird wiederholt…ein Rezept das ich HIER vor zwei Jahren vorgestellt habe. Der Zwillingsteig ist ideal fuer Obstkuchen.

Viel Spaß beim nachbacken!

Share

Havanna-Sahne-Torte Rheinische Spezialitaet

Baiser, Krokant, Haselnuesse und Schokolade…eine sehr sueße Suende, aber sehr, sehr lecker.
Das Rezept stammt von der liebe Lenna Bernstein. Liebe Lena, hab vielen Dank !
Eine alte Rheinische Spezialitaet und Kalorienbombe, legendaere Torte des Café Zimmermann in Koeln
Macarons Rezepte HIER

Das Rezept kommt  demnaechst im meinem Buch oder eBook.   

Termin und Titel werden noch bekannt gegeben.

Falls Du meine Torten sehen möchtest oder einige eigene Rezepte nachbacken möchtest findest Du das alles hier:

Torten   Hier und Hier

Rezepte Torten HIER

…und bald gibt es ein Buch mit meinen Lieblingstorten.

Folgendes Rezept ist frei nachempfunden

Havanna-Sahne-Torte:

Muerbeboden
180 g Mehl (405)
120 g Butter, kuehl
50 g Puderzucker
½ Vollei
1 Prise Salz

Teig herstellen, etwas kuehlen. Daraus einen duennen Boden bereiten.

 Eine hauchduenne Lage Wiener Boden
Fuer die Baiser-Krokant-Boeden:
330 g Eiklar
250 g Feinzucker
80 g Puderzucker, gesiebt
Grillage:
130 g feingehackte, geroestete Haselnuesse
80 g Zucker

80 g Zucker mit etwas Wasser aufkochen, zu leicht goldenem Sirup kochen, Nuesse hinzufuegen und alles bis zu hellbraunem Karamell roesten, auskuehlen lassen, zu feinem Krokant zerbrechen. Eiklar und Feinzucker mischen, im Wasserbad auf 40 Grad erhitzen, sehr standfeste, voluminoes-feinporige Baisermasse aufschlagen, kaltschlagen und Puderzucker sowie Krokant untermengen. 2-4 Boeden ( ich 3 ), je nach Ringgroeße ( 24 cm ) und gewuenschter Dicke/Anzahl der Boeden, auf Pergament dressieren und bei 80-120 Grad ( je weniger desto besser) einige ( je nach Temperatur 1,5-4) Stunden trocknen lassen.

Sahnefuellung:
700 g voluminoes geschlagene Sahne
5 Eigelb ( bei Bedarf pasteurisiert)
70 g Feinzucker
1/2-1 Teeloeffel Loeskaffee mit 4 Teeloeffeln kochendem Wasser geloest oder 2 Taesschen Espresso stark einreduziert
2-3 Essloeffel Rum
Mark einer Vanilleschote
5 Blatt Gelatine aufgeloest
120 g fein geraspelte Zartbitterschokolade

Eigelb, Zucker, Rum, Vanille, Kaffee ueber dem Wasserbad weißschaumig und cremig aufschlagen, Gelatine unterschlagen, im Eisbad kuehl schlagen. Sahne und Schokolade unterheben.

Garnitur:
Genuegend gesueßte Schlagsahne,etwa 300 g.
Grobe Spaene von Zartbitterkuvertuere (duenn Kuvertuere auf Bleche aufstreichen, mit einem Metallspatel/Schaber kurz vorm Anziehen der Kuvertuere Spaene hobeln.
Schokoladendekor

Zusammensetzung der Torte:

Muerbeboden duenn mit Kuvertuere oder Himbeerkonfituere bestreichen, Ring umstellen, Biskuitlage aufsetzen, kleinen Teil der Sahnefuellung einstreichen, ersten Baiserboden aufsetzen, Creme einfuellen, fortfahren mit Creme abschließen, fuer einige Stunden in die Kuehlung geben, rausschneiden, komplett mit Schlagsahne ummanteln, Tupfen aufsetzen, Spaene mittig großzuegig verteilen, mit Staubzucker leicht bepudern. Auf jeden Tupfen abschließend einen Schokoladendekor geben.

Wichtig! : Diese Torte muss sehr frisch verzehrt werden, da die Baiserboeden schnell aufweichen und dann das charakteristisch-knusprige der Boeden verloren geht. Will man den Prozess des Aufweichens etwas in die laenge ziehen kann man die Boeden beidseitig hauchduenn mit verduennter Zartbitterkuvertuere bespruehen oder bepinseln bevor man die Creme einsetzt.

_________________
Liebe Grueße
Lena

 

Share

Vickytorte-Kirsch-Käsesahne mit Mohn

Diese Kombination ist entstanden nach einem Wunsch von einer sehr guten virtuellen Freundin aus Facebook. Erstmal war ich etwas skeptisch denn es hiess eine Käsesahnetorte mit Mohn und Kirschen. Frische süße Kirschen auf dem Markt gekauft und basteln war angesagt, mischen, abschmecken….

Da zur Zeit ein Blog-Event LXXX – Papaver mit Mohn läuft, nehme ich hiermit auch teil

Mohn ist ein sehr schönes Thema, man kann soviel damit machen. Diesmal wird das Event von der lieben Pimpi-Mel-la veranstalltet . Ein herzliches Dankeschön für die Arbeit die Du leistest!!
Blog-Event LXXX - Papaver (Einsendeschluss 15. August 2012)

Noch mehr Torten   Hier und Hier

Rezepte Torten HIER

Das Rezept kommt  demnaechst im meinem Buch oder eBook.   Termin und Titel werden noch bekannt gegeben

Eigenes Rezept für eine Torte mit einem Durchmesser von 25-26 cm

Einen Schoko-Wienerboden 1,5-2 cm dick und 24 cm Durchmesser.

Kirschpüree:

250 g Schattenmorellen gesüßt

300 g Kirschen entsteint

150 g hochwertigen Kirschsaft

7 Blatt Gelatine, eingeweicht

1 Eßl Vanille-Extrakt oder das Mark einer Vanilleschote

Das Obst in einem Mixer sehr fein pürrieren mit dem Kirschsaft und der Vanille mischen. Gelatine gut ausdrücken, auflösen und etwas Fruchtmischung unterrühren. Dann in die übrige Fruchtmischung rühren und kalt stellen, bis die Masse zu gelieren beginnt . 200 g von dem Kirschpüree bei Seite stellen.

Käsesahne-Mohn

60 g-3 Eigelb

180 ml Milch

80 g  Zucker

1-2 Eßl Vanille-Extrakt oder das Mark einer Vanilleschotte

400 g Frischkäse sahnig

400 g Schlagsahne

250 g fertige Mohnmischung

8 Blatt Gelatine

Ausserdem :

80-100 ml Kirschsaft,

Weisse Küvertüre

Hochwertiges Öl

Kirschen zum Dekorieren

 

Die Milch mit dem Zucker anwärmen und im Wasserbad mit dem Eigelb zur Rose abziehen. Die Creme darf die Themperatur von 89 ° c nicht übersteigen, sonst gerinnt es. Gelatine gut ausdrücken und unterrühren. Kalt stellen bis es anfängt zu gellieren.

Den Frischkäse mit der Vanille, Mohn und der gut abgekühlten Creme mischen. Mit einem Schneebesen die geschlagene Sahne unterheben.

 

Boden auf eine Tortenplatte legen, mit Kirschsaft beträufeln und mit einem Tortenring umschließen, dabei etwa einen halben cm rundherum freilassen. Hälfte der Creme auf den Boden geben und glatt streichen. .Dann etwa 500 g Kirschpüree und zum Schluss restliche Creme daraufstreichen. Weiße und Rote Creme marmorartig mit einer Gabel durchziehen. Die restlichen 200 g Kirschpüree auf der Oberfläche glatt streichen. Torte kalt stellen.

Kirschspiegel

400 g Kirschsaft

1 ¾ Packung Tortenguß klar

Etwa 600-700 g entsteinte Kirschen

Mit einem scharfen Messer die Torte aus dem Ring lösen, den Ring um etwa 2 cm anheben und wieder fest verschliessen, dabei den Rand säubern.

Die Kirschen auf der Oberfläche verteilen.

Aus dem Tortenguß einen Guss herstellen, etwas abküllen lassen und schnell uber die Kirschen verteilen.

Die Torte kühl stellen

 

 

Share

Mallorquinertorte, sommerlich leicht und fruchtig

 

Der Sommer lässt sich dieses Jahr bei uns im Norden Zeit…macht aber nichts mit dieser Torte habe ich den Sommer auf dem Teller und herrlich schmecken tut es auch noch :)

Das Wassermelone in einer Kombination mit Orangen, Pfirsichen und einem Hauch Safran so gut schmeckt hätte ich nie gedacht.

Noch mehr Torten   Hier und Hier

Rezepte Torten HIER

Das Rezept kommt  demnaechst im meinem Buch oder eBook.   Termin und Titel werden noch bekannt gegeben.

Das Rezept stammt von der liebe Lena, die ich sooo sehr vermisse. Lena meine liebe wo bist Du ?

Die Torte ist in der Herstellung etwas zeitaufwändig, aber das Endergebnis belohnt die Arbeit.

Probiert es aus, Du wirst begeistert sein.

Text modifiziert nach Lena

Rezept für eine Torte mit einem Durchmesser 26 cm

Mürbeboden
180 g Mehl (405)
120 g Butter, kühl
50 g Puderzucker
65-70 gVollei
1 Prise Salz

Teig herstellen, etwas kühlen. Daraus einen dünnen Boden bereiten.

Mandelboden:
100 g Eigelb
40 g Zucker
Abgeriebene Schale einer halben Zitrone
Eine Prise Zimt
150 g Eiweiß
80 g Zucker
Salz
60 g Weizenpuder
60 g Mehl
60 g dunkelbraun gerötete gemahlene Mandeln
60 g flüssige Butter

Eigelb, Zucker, Gewürze weißschaumig aufschlagen, Eiweiß, Salz, Zucker zu feinporigem Schnee schlagen, mit Mehl, Puder und Mandeln nach und nach in die Eigelbmasse einmelieren in einen Ring füllen und backen. Anschließend 2 Lagen schneiden .
Bei 190 Grad ca 25-30 min  saftig abbacken.

Spezial-Fruchtmousse:
160 g Eigelb
80g Zucker
12 Blatt Gelatine
Abgeriebene Schale von 2 Orangen
Abgeriebene Schale von einer Zitrone
Prise Salz
200 g Orangensaft frisch gepresst
2 Teelöffel Orangenblütenwasser und/oder 20-30 g fruchtigen Likö nach Wahl ( z.B., , Orangen-, Zitronen-, Feigen-, Pfirsich-, Aprikosen-, Melonen-)
50 g Zitronensaft
250 g fein püriertes Wassermelonenfruchtfleisch
200 g fein püriertes Nekatrinen-/Pfirchsichfruchtfleisch
Einige Safranfäden in den etwas erwärmten Säften auflösen
200 g geschlagene Sahne

Zuckerarme italienische Baisermasse
120 g Zucker
210 g Eiweiß
20 g Zucker
120 g Zucker mit etwas Wasser bis 117 °C kochen, Eiweiß mit 20 g Zucker cremig aufschlagen, Kochzucker in sehr dünnem Strahl unterschlagen, zu einer voluminösen, dichten und stabilen Baisermasse kaltschlagen.

Eigelb, Gewürze, Säfte, Zucker über dem heißen Wasserbad weißschaumig und cremig schlagen.Dies kann schon 15 Minuten oder länger dauern. Es wird ein sehr großes Gefäss benötigt da die Masse zu erst sehr viel an Volumen gewinnt . Fruchtfleisch und Gelatine unterschlagen, Sahne und Baisermasse nach und nach locker aber gründlich unterheben.

Garnitur:
Guss:
200-300 ml möglichst dunklen Fruchtsaft (  Kirschsaft,Granatapfel, Feige, eignen sich gut)
3-4 Blatt Gelatine
Späne von weißer Kuvertüre
Gerötete ganze Mandeln
Etwas geschlagene Sahne
Späne von weißer Kuvertüre

Zusammensetzung der Torte:

Bild

Mürbeboden mit Konfitüre bestreichen, Ring umstellen, einen Mandelboden aufsetzen, Mousse einfüllen, zweiten Boden aufsetzen, für mindestens 5 Stunden kühl stellen . Oberfläche mit wenig kochender Aprikosenkonfitüre abglänzen, anziehen lassen.

Saft  zur Gelatine geben, verrühren, anschließend unter die restliche Flüssigkeit schlagen, vorsichtig auf die Tortenoberfläche geben, erneut kühlen lassen bis der Spiegel fest ist.
Torte rausschneiden, Rand hauchdünn mit etwas Schlagsahne bestreichen, mit Kuvertürespänen einkleiden. Torte einteilen und auf jedes Stück einen sehr kleinen Sahnetupfen aufspritzen und je eine gerötete Mandel aufsetzen.

Liebe Grüße
Lena
Vielen Dank liebe Lena!

 

Share

Kiwi-Holunder-Pistazientorte

Kiwis sind überhaupt nicht langweilig in einer Torte oder ? Die Torte hat einen sehr saftigen Pistazienboden ohne Mehl , eine dicke Schicht Kiwis mit etwas Limetten Siroup, ein aromatisches Mousse aus Sahne mit frischen Holunderblüten, Valrhona Weiße Küvertüre, Pistazien und einen fruchtigen Spiegel aus Kiwis.

Diese Torte habe ich schon mal gebacken und da einiges schief dabei gegangen war und der Geschmack  mir ein wenig zu langweilig erschien habe ich nochmal ein paar Verbesserungen gemacht.

Der Geschmack…ich könnte mich reinknien :)

Noch mehr Torten   Hier und Hier

Rezepte Torten HIER

Das Rezept kommt  demnaechst im meinem Buch oder eBook.   Termin und Titel werden noch bekannt gegeben.

Rezept für eine Torte ø 18 cm

Pistazienboden ohne Mehl

80 g Marzipan

50 g Eigelb, 50 g Vollei

60 g Pistazien sehr fein gemahlen

20 g heiße Butter

100 g Eiweiß, 40 g Zucker

Eine Prise Salz

 Zubereitung:

Eine Form mit einem Durchmesser von 20 cm mit Backpapier auslegen und den Backofen zeitig auf 180°C Umluft oder 200°C  Ober-unterhitze vorheizen.

Das Marzipan mit dem Eigelb glatt rühren. Wenn es anfängt cremig zu werden das Ei dazugeben und weiter rühren bis es eine weiß-schaumige Konsistenz bekommt. Das kann schon 10 Minuten dauern, je nach Küchenmaschine.

Die Pistazien einarbeiten und die Butter untermengen.

Das Eiweiß mit einer Prise Salz weißschaumig schlagen, den Zucker einrieseln lassen und sehr steif schlagen. In 3 Etappen unter die Pistazienmasse unterheben, in die Form füllen und in etwa 12-15 Minuten saftig abbacken. Nach dem backen sofort aus der Form lösen, stürzen und abkühlen lassen.

Mit Hilfe eines Tortenring den Boden auf 18 cm schneiden.

 Kiwischicht:

Etwa 300 g Kiwis, sehr reif

120 g pürrierte Kiwis

50 g grünem Limetten-Syrup

30  g Wasser

eine 3/4 Packung Tortenguß klar

 Zubereitung:

Den Pistazienboden, etwa 2,5-3 cm dick in einen Tortenring einpassen und die klein geschnittenen Kiwis verteilen.

.Aus den restlichen Zutaten einen Tortenguß herstellen und die Kiwis damit abglänzen. Kühl stellen.

 Holunder-Pistazien-Mousse:

360 g Schlagsahne flüssig

8-10 frische Holunderblüten

60 g Eigelb

30 g Zucker

100 g Valrhona Weisse Küvertüre

60 g Pistazien sehr fein gemahlen

4-5 Blatt Gelatine,eingeweicht

Ausserdem:

8-10 Scheiben Kiwis für den Rand

Zubereitung:

Einen Tag vorher die Holunderblüten säubern und ohne die grünen Stile in die Sahne einlegen. Zugedeckt für 12-18 Stunden ziehen lassen. Am nächsten Tag die Blüten auspressen und die Sahne abseien.

Hiervon 60 g in einem kleinen Topf erhitzen.

300 g Sahne voluminös, aber nicht ganz steif schlagen

Das Eigelb mit dem Zucker über Wasserbad schaumig schlagen, die erwärmte Sahne beigeben und unter ständigem umrühren zur Rose abziehen ( 78°C-80°C ). Die Gelatine und die Pistazien unterrühren.

Die Schokolade bei ca 30°C-35°C auflösen und unter die Creme einarbeiten. Etwas abkühlen lassen und in 3 Etappen die Sahne unterheben.

Die Kiwischeiben  mit einem Abstand von 1.5-2 cm am Tortenrand legen. Die Creme einfüllen, glatt streichen und kühl stellen.

 Kiwispiegel:

140 g pürrierte und gesiebte Kiwis

60 ml Limetten-Syrup

1 Packung Tortenguß klar

1 Eßlöffel flüssiger Sahne

 Zubereitung:

Einen Tortenguß herstellen, etwas abkühlen lassen und sehr schnell über die Torte verteilen.

Nach Lust und Laune dekorieren und bis zum Verzehr kühl stellen.

Gutes Gelingen,

Cami

Die Torte ist einfach nachzumachen und daher nehme ich mit diesem Beitrag bei  Uwe am Event teil.

Das Thema in diesem Monat ist Grün-Hellgrün

Share

Mango-Schoko Torte

 

Es gab so viele Nachfragen nach  dem Rezept von meiner ” alten ” Mango-Schokotorte, das ich es nochmal gebacken habe. Vom Aussehen ist es total anders, geschmacklich vielleicht etwas besser :)

Den Boden habe ich auch geändert, noch schokoladiger und etwas weniger als das letzte mal.

Ich habe schon fast immer gedacht das weniger Dekor mehr ist und daher verstehe ich nicht so ganz warum so viele das überladene Dekor von damals mögen. Wer lieber so dekorieren möchte, bitteschön nochmal die alten Bilder HIER( klick mich :) ).

Hier ist der Boden auch dicker, bzw, zwei verschiede Wienerböden, einmal in hell und einmal in dunkel die mittig ausgestochen und gegenseitig ausgetauscht werden.

Da wir Wochenende haben, werde ich das Rezept bei Tobias zum Event einreichen.
Kochrezepte Basar -teilen,inspirieren,stöbern,entdecken- immer Freitag bis Sonntag - tobias kocht!

Noch mehr Torten   Hier und Hier

Rezepte Torten HIER

Das Rezept kommt  demnaechst im meinem Buch oder eBook.   Termin und Titel werden noch bekannt gegeben.

Jetzt nun genug “geredet” zum Rezept

Zutaten für eine Torte mit einem Durchmesser von 26 cm

Schokoboden mit einem Durchmesser von 23-24 cm

130 g feiner Butter, weich

100 g gesiebten Puderzucker

100 g Schokolade min. 60 % Kakaoanteil

40 g Eigelb ( 2 Stück )

80 g Vollei

50 g Mehl T 55 , oder Weizen 550

Zubereitung:

Den Backofen zeitig auf 160°C Umluft oder 180°C Ober-Unterhitze vorheitzen. Eine Backform mit einem Durchmesser von 22-24 cm mit Backpapier auslegen.

Die weiche Butter mit dem Puderzucker schaumig schlagen. Die Schokolade fein hacken und im Wasserbad schmelzen. Etwas abkühlen lassen und mit der Butter verrühren. Die Eier, nach und nach zugeben. Das Mehl untermengen, in die Form füllen und glatt streichen.

In etwa 16-20 Minuten saftig abbacken. Stäbchen Probe machen.

Nach dem abkühlen, mit der Hilfe von einem Tortenring auf einen Durchmessen von 22 cm gerade durchschneiden , eventuell noch begradigen und umdrehen.

Schokoschicht:

130 g Valrhona Schokolade oder  Schokolade mit 70 % Kakaoanteil

300 g Sahne

Den vorbereiteten Boden auf einen  Tortenschieber oder eine Platte legen und mittig einem Ring mit einem Durchmesser von 16 cm stellen. Wer keinen Ring hat, verstellt den Tortenring auf das gewünschte Maß.

Die Schokolade fein hacken und zwei Drittel davon im Wasserbad bis auf 40°-45 °C schmelzen. Die restliche Schokolade beigeben und sehr gut umrühren. Auf Maximum 32 °C abkühlen lassen

Die Sahne voluminös aber nicht ganz steif schlagen. Ein paar Eßlöffel Sahne zur Schokolade beigeben und sehr schnell umrühren. Die restliche Sahne beigeben gut vermengen. Nicht zu lange umrühren, sonst könnte doch die Creme gerinnen. In den Ring füllen und glatt streichen. Kühl stellen. Wenn die Creme fest geworden ist wird der Ring mittels einem dünnen Messer gelöst.

Mangoschicht

450 g sehr reife Mango-Fruchtfleisch

Saft von einer halben Zitrone

40 g Zucker, je nach Geschmack

100 g Joghurt

500 g Sahne

10 Blatt Gelatine

Einen Tortenring mit einer höhe von 6 cm. auf 26 cm umstellen und um den Boden legen.Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.Die Sahne voluminös aber nicht ganz steif schlagen. Das Fruchtfleisch  mit dem Zitronensaft und dem Zucker sehr fein pürriern und in einem Topf kurz aufkochen. Die aufgelöste Gelatine mit den Mangos vermengen, etwas abkühlen lassen mit dem Joghurt mischen und Eßlöffelweise die Sahne untermengen. In den vorbereiteten Tortenring einfüllen und glatt streichen. Für einige Stunden im  Kühlschrank fest werden lassen. Alternativ kann die Torte auch gefrostet werden.

Mangospiegel

3 Blatt Gelatine

120 g fein pürierte und gesiebte Mango-Fruchtfleisch

40 g Wasser

Mit Hilfe eines Tortenring der auf 16 cm Durchmesser gestellt wurde einen Kreis auf die Torte markieren. Mit einem Löffel eine Vertiefung von etwa 2-3 mm in die Mangoschicht machen.

Mangos mit Wasser verrühren und mit der aufgelösten Gelatine sehr gut mischen und die Markierung füllen. Fest werden lassen.

Mangospiegel die Alternative.

Wer die ganze Torte mit dem Mangospiegel verdecken möchte benötigt 200 g Mango-Fruchtfleisch oder 200 g Mango-Maracujasaft mit 3 Blatt Gelatine vermengt. Falls oben im Tortenring kein Platz mehr sein sollte, hierzu wird der Tortenring gelöst und für 2-3 mm nach oben gehoben.

Schokoladendekor

100-150g Schokolade nach Wahl schmelzen und auf eine Strukturfolie 2-3 mm dick und 4 cm hoch aufstreichen. Wenn die Schokolade wachsweich geworden ist in etwa 4 cm breite Stücke aufschneiden und fest werden lassen.

Für den Schmetterling auf ein Stück Papier  das gewünschte Muster vorzeichnen und unter eine dicke durchsichtige Folie legen. Die Schokolade in einen Gefrierbeutel füllen und ein sehr kleines Loch rein machen. Damit die gewünschte Form zeichnen und fest werden lassen.Eventuell mit weißer Schokolade die gebliebenen Spalten ausfüllen und wieder fest werden lassen. Die Folie vorsichtig abziehen. Beide Flügel mit der Hilfe von zwei Gegenständen auf die gewünschte Öffnung stellen und mittig mit Schokolade zusammen kleben, gleichzeitig damit den Körper formen.

Fertig stellen der Torte

Die gut ausgekühlte und fest gewordene Torte mittels einem scharfen Messer aus dem Tortenring lösen und auf eine Tortenplatte stellen. Mit dem Schokoladendekor verzieren.

Gutes Gelingen,

Cami

 

 

Share

Cho-Cola-Tonkabohne Kuchen die zweite

Schon wieder gebacken , dabei geträumt und der Kuchen ist noch saftiger geworden. Vorbereitungen gemacht, Brot gebacken und hab die Flussigkeit für die Glasur ohne zu wollen in den Teig rein gemacht, dann ein Ei zu wenig…war alles zu spät also ab in den Ofen und siehe da, noch besser noch saftiger.Gebacken habe ich bei 150° C Umluft.

Zutaten fuer eine ∅ 23-24 cm Springform

Den Teig :

  • 200 g Butter
  • 200 g Cola Getraenk
  • 280 g Vollmilch
  • 150 g Sahne
  • 220 g Weizenmehl Type 450
  • 3 Teeloeffel Weinsteinbackpulver
  • 1/4 Teeloeffel Backnatron
  • 50 g Kakaopulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 geriebene Tonkabohne (alternativ Vanillemark von 1 Schote)
  • 240 g Rohrohrzucker
  • 1 Ei

Zubereitung wie hier

 

Share

Schokoladige Tarte nach Martin

Image

Geht es euch manchmal so, gesehen sofort haben wollen? Tja..das doofe dabei war das ich nicht alle Zutaten die Martin eingegeben hat  da hatte und einkaufen gehen war auch nicht drin. Also wurde gebastelt. Tonkabohne und Vanille habe ich immer da und mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden.

Aber Martins Originalrezept muß umbedingt 1:1 nachgebacken werden, denn Schoko in der Kombination mit Salbei habe ich noch nicht gegessen.

Lieber Martin, vielen Dank fürs Rezept!

Rezept für eine Form mit einem Durchmesser von 20 cm

Mürbeteig:
51 g Puderzucker
51 g Butter
1 Prise Salz
Etwas Vanille
Alle Zutaten gut verkneten und
1 Ei (51 g)
beigeben.

128 g Weizenmehl hinzufügen und nur solange mischen bis sich die Masse  gebunden hat. In Klarsichtfolie verpacken und kühl stellen.
Dünn ausrollen, größer als die Form und in eine leicht gefettete Form geben ( Den Rand nicht zu stark einfetten, sonst läuft der Teig doch runter) . Bei 180° für etwa 12 Minuten abbacken.

restliche Zutaten:
etwa 17o g  Beeren nach Wahl

255 g Sahne
41 g Honig
41 g Butter
2 Tonkabohnen
2 ausgekratzte Vanilleschoten

310 g Zartbitterschokolade 60 % Kakaoanteil grob gehackt

Alle Zutaten ausser der Schokolade und den Beeren mischen und kurz aufkochen , für etwa 30 Minuten ziehen lassen.
Über die Schokolade giessen .und gut mischen.  Die Beeren in die Form füllen und die Schokolade übergiessen. Kühl stellen und geniessen.

 

Share

Chocolate Mud Cake

Image

Nach einem Australischen Rezept das bestimmt die Runde gemacht hat

Achtung Suchtgefahr. Der Kuchen ( Torte  ;) )kann bis zu 1 Woche saftig bleiben,  aber nur wenn er es überlebt.

Für eine Springform von 24-26 cm

250 g Schokolade,( dunkle125 g , Vollmilch 125 )

250 g Butter

1 TL Kaffeepulver, lösliches

188 ml Wasser

325 g Mehl

30 g Kakaopulver

½ TL Natron oder Backpulver

500 g Zucker ( ich habe nur 250 g Zucker verwendet )

 4 große Ei(er) ( a 60 g )

 40 ml  Öl

das  Mark von einer Vanilleschote ( alternativ-5 ml Vanille-Aroma )

125 ml Buttermilch

 Eine Springform (24-26 cm Durchmesser) sowohl den Boden als auch den Rand mit Backpapier auslegen. Das Papier sollte am Rand ca. 2 cm über den Formrand hinausragen. Den Backofen auf 160 Grad vorheizen.. Die Schokolade mit der Butter, dem Wasser und dem Kaffee in einem Stieltopf über leichte Wärme zum Schmelzen bringen Das Mehl mit dem Kakao, dem Zucker und dem Natron mischen und in eine große Schüssel sieben. Die Eier mit dem Öl, Vanille und Buttermilch aufschlagen. Die Mischung unter das Mehl ziehen. Die temperierte Schokoladenmischung in drei Etappen hinzugeben und unterrühren, bis ein glatter Teig entstanden ist. Den Teig in die Springform geben und etwa 1 Stunde  bis 1 Stunde und 15 Minuten backen

Schokoladen Glasur

  • 160 g dunkle Kuvertuere, mindestens 60%
  • 70 g Wasser
  • 70 g Sahne
  • 2-3 ganze Tonkabohnen
  • 1 Vanilleschote, ausgekratzt
  • 1 Essloeffel Sirup (Golden Syrup)

 Wasser, Sahne, Tonkabohne und Vanille aufkochen und für mindestenst 1 Stunde ziehen lassen. Die Schokolade grob brechen und mit der warmen Flussigheit übergiessen. Sehr gut mischen bis sie eine cremige Konsistenz bekommt. Über den Kuchen giessen und mit leichten hin und her Bewegungen verteilen

Anmerkungen und Tips:

Die Glasur ist kein Original, uns war mal einfach wieder nach Tonkabohne.

 Ich habe den Kuchen nur 1 Stunde gebacken, sonst wäre der Kuchen für mich zu trocken gewesen. Jeder Backofen backt anders, lieber die Themperatur reduzieren und länger backen.

Auch mit nur 250 g Zucker ist der Kuchen sehr saftig.

Nicht mehr Natron oder Backpulver zugeben, dies führt zu großen Rissen im Kuchen.

Den Rand nicht einfetten, dies verursacht das der Kuchen einen Hügel bekommt.

Nach dem backen , den Kuchen sofort auf ein Kuchengitter stürzen. Die Unterseite wird die Oberseite, welche zum ausgarnieren verwendet wird.

Verwende eine gute Qualität von Schokolade, Deine Geschmackerlebnisse werden ganz anders sein .

 Ab auf die Liste . muß gebacken werden.

Chocolate Mud Cake Recipe

 

Share

Blue Konfusion Torte

Image

Bei Uwe gibt es einen tollen Event und ich schaffe es  gerade eben  auf den letzten Metern teilzunehmen ;) Der Maerz ist schon vor der Tuer und ich bin sehr neugerig welche Farbe dran ist. Weil der Februar nicht wirklich mein Monat war,denke ich das ich im Maerz alles etwas eher schaffe.

Also, ich habe eine kleine Torte mit Waldheidelbeeren gemacht und Blau-Lilatoene miteingebaut.

 Eigenes Rezept:

Es wird eine duenner Schokobiskuit benoetigt mit einem Durchmessen von 18 cm und einer Hoehe von 1,5 cm.

Beerenschicht:

240 g Waldheidelbeeren

7 g Tortengußpulver

2-3 Eßlöfell Zucker

80 g Wasser mit 2-3 Eßloeffel Curacao gemischt

Mark einer Vanilleschote

Lila Schicht:

200 g Sahne,voluminoes aber nicht ganz steif geschlagen

60 g Waldheidelbeeren fein pueriert

20 g Waldheidelbeeren,ganze Fruechte

35 g Waldheidelbeersaft

30-50 g Zucker, je nach Geschmack

3 1/2Blatt Gelatine,eingeweicht und ausgedrueckt

Das Mark von einer Vanilleschote

Helllblaue Schicht :

200 g Sahne,voluminoes aber nicht ganz steif geschlagen

40 g Blue Curaçao

30 g Zucker

Das Mark von einer Vanilleschote

3 Blatt Gelatine,eingeweicht und ausgedrueckt

Blaue Spiegel:

100 g Wasser

50 g Blue Curaçao

2 Blatt Gelatine

Schokoladenrand:

etwa 60 g Weisser Kuvertuere

einige Tropfen hochwertiges Öl

Blaue Lebensmittelfarbe

eine Tortenrandfolie

 Ausserdem :Heidelbeersaft zum tränken

Zubereitung:

Den Schokoladenbiskuit auf eine Tortenplatte stellen.Mit genügend Heidelbeersaft tränken.Einen Tortenring mittig stellen, sodass bis zum Rand etwa 2.5 cm frei bleiben.Die Beeren in den Ring füllen.

Das Tortengußpulver mit dem Curacaogemisch, Zucker und Vanille vermengen,  unter ständigem rühren und bei kleiner Flamme kurz aufkochen.Eine Minute abkühlen lassen und über die Beeren giessen. Kühl stellen und fest werden lassen.Mit einem Messer ringsherum den Ring auflösen. Einen sauberen Tortenring  um dem Biskuit legen.

Die Tortenrandfolie auf den Umfang der Torte messen , zurecht schneiden und auf ein Stück Backpapier legen. Die Weisse Schokolade mit einigen Tropfen Öl  über einem Wasserbad schmelzen und mit etwas Pflanzliche Lebensmittelfarbe mischen. Temperieren lassen und  dünn auf die Folie streichen. Etwas abkühlen lassen und so in den Tortenring einlegen das die Seite mit der Schokolade innen liegt.

Für die Lila Schicht, die Beeren mit dem Saft und der Vanille mischen.Die aufgelöste Gelatine sehr grundlich untermengen und die Sahne unterheben.

Für die Blaue Schicht, den Zucker im Curacao lösen und mit der aufgelösten Gelatine vermengen. Die Sahne untermengen.

Beide Sahneschichten abwechselnd in den Tortenring füllen, glatt streichen und kühl stellen.

Für den Blauen Spiegel die aufgelöste Gelantine in die Flussigkeit mischen und auf der Torte verteilen. Kühl stellen und fest werden lassen.

Mit einem Messer den Ring auflösen und die Tortenrandfolie entfernen.

Gutes Gelingen!

 

 

HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Share