Gewuerzkuchen mit Nougatglasur

Advent, Advent ein Lichtlein brennt…ist ja bald soweit :))   Hier ein sehr, sehr saftiger, aromatischer Kuchen fuer die Kaffeetafel.

Leicht modifiziert nach –Quelle: Backforum-Bernd

Zutaten fuer einen Backrahmen 28×32 cm

270 g weiche Butter
250 g Zucker
20 g Lebkuchengewuerz
das Mark einer Vanilleschote
Abrieb einer Orange
eine gute Prise Salz und Ingwer ( ich hatte statt Ingwer 1 Teeloeffel Kardamon dazugegeben  und noch etwas Zimt )
250 g Vollei (ca. 5 ganze Eier)
250 g geriebene Mandeln ( oder 170 g Mandeln und 75 g Speisestaerke )
250 g Weizenmehl Type 405
75 g Schokoraspel
75 g Walnuesse grob gehackt
19 g Backpulver
30 g Kakao
150 g Gluehwein

Die Butter mit dem Zucker und Gewuerzen schaumig ruehren. Nach und nach die Eier unteruehren. Das Mehl mit dem Mandeln, Backpulver, Schokolade, Nuesse und dem Kakao mischen und abwechselnd mit 150 g Gluehwein (evtl. auch Rotwein) unter die Buttermasse ruehren.
In den Backrahmen (Backpapier verwenden) fuellen, glatt streichen und bei 190 Grad ca. 40 Minuten  backen. Nach dem Abkuehlen wird der Kuchen einmal herum gedreht, sodass die Unterseite oben ist und das Backpapier abgezogen werden kann.

.Belag:
150g Aprikosenmarmelade
Grand Manier,
Mandel ,Belegkirschen

Aprikosenmarmelade  aufgekochen und einen guten Schuss Grand Manier dazu geben. Mit einem breiten Pinsel wird dann der Kuchen aprikotiert – ca. 20 Min. anziehen lassen.

Glasur:
200 g Nougat
100 g Sahne
100 g Zartbitterschokolade 60-70 % Kakaoanteil

Nougat im Wasserbad temperieren die Sckokolade grob hacken. Die Sahne bis zum Siedepunkt erhitzen und ueber die Nougat-Schokomischung  geben, umruehren.
Den Kuchen damit ueberziehen und mit einer Palette  glatt streichen.
Bevor die Glasur einzieht, Stuecke markieren und nach Herzenlust belegen.

Vielen Dank Bernd!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.