Luebecker Nuss-Sahnetorte

Luebecker Nuss-Sahnetorte

Die Herkunft ist schon universell.

Ein Teil der Welt verinnerlicht in einer Torte: Kokos aus den Tropen,Zucker aus Indien, kandierte Fruechte aus dem Orient, Schokolade aus der Schweiz und dazu aus Luebeck das Marzipan.

Letzteres fand seine Erfuellung in dieser runden Pracht.

Springform 26 O

Buttermuerbeteig:

60 g Butter, 3 EL Puderzucker ( 30 g),

1 Prise Salz, Mark 1/2 Vanilleschote, 1 Eigelb ( 18 g),

90 g Mehl

Wiener Boden:

50 g Butter, 100 g Mehl,

110g Weizenstaerkemehl, 4 Eier (250 g),

180g Zucker, 1 Prise Salz

Zum Bestreichen:

50 g Vollmilchkuvertuere

Nußsahne:

100 g geroestete gemahlene Nuesse ( Walnuss, Haselnuss), oderKokosraspeln

600 g geschlagene Sahne,

4 Blatt Gelatine,

Mark einer Vanilleschote, 50 g Zucker

Zum Eindecken:

400 g Marzipanrohmasse,

etwas Puderzucker 8 zum Ausrollen)

Zum Verzieren:

100 ml Sahne, 1 TL Zucker,

14 Walnußhaelften

Fuer den Muerbeteig alle Zutaten, bis auf das Mehl, in kaltem Zustand zu einer glatten Masse verkneten.Dann das Mehl vorsichtig unterarbeiten. Den Teig in Folie wickeln und kalt stellen.

Fuer den Wiener Boden eine Springform mit backpapier auslegen. Die Butter schmelzen.Mehl und Weizenstaerkemehl mischen und sieben.

Eier, Zucker, und Salz im Wasserbad lauwarm aufschlagen. Herausnehmen und weiter schaumig schlagen. Das Mehl-Staerkegemisch untermelieren. Zuletzt die abgekuehlte Butter melieren. Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen und den  Teig einfuellen. Im vorgeheizten Backofen bei 170°C ca. 25-30 Minuten backen. In der Form auskuehlen lassen.

Den Muerbeteig ausrollen.Einen Boden von 26 cm Durchmesser ausstechen und in eine mit backpapier ausgelegte Springform geben. Mehrmals mit einer Gabel einstechen und im vorgeheizten Ofen bei 160°C ca. 20 Minuten backen.

Den ausgekuehlten Muerbeteigboden mit aufgeloester Kuvertuere bestreichen.

Vom Wiener Boden einen diken (1 cm) und einen moeglichst duennen Boden abschneiden.Den dicken Boden auf den Muerbteigboden legen und in einen Tortenring einpassen. Den duenneren Boden rundherum um 1 cm verkleinern.

Die Nuesse vorsichtig unter die geschlagene Sahne heben. Die aufgeloeste Gelatine mit vanillemark und Zucker verruehren und mit etwas Sahne angleichen.

Die Haelfte der Masse auf den eingepaßten Boeden verstreichen. Den duennen Boden auflegen und mit der restlichen Nußsahne bestreichen.

Das Marzipan auf einen Durchmesser von ca. 40 cm ausrollen.Wenn ein Rollholz mit Riefung vorliegt, kann man damit dem Marzipan die typische Struktur verleihen.Die Torte aus der Form loesen, gleichmaeßig mit der Marzipanplatte belegen und mit Haenden andruecken.Die ueberstehenden Raender abschneiden, den Rand vorsichtig mit einer Teigkarte so andruecken das keine Risse undd Falten entstehen.

Kurz vor dem Servieren sahne und Zucker steif schlagen und 14 Tupfen auf die eingeteilte Torte dressieren. Auf jeden Tupfen eine Walnußhaelfte legen.

Krokant-Deko:
100g Mandeln im Ofen gut heiß machen – nicht abroesten.
150g Zucker schmelzen, bis er schoen Karamellfarben ist… vorsicht der Zucker braeunt schnell nach, lieber den Topf etwas frueher von der Herdplatte nehmen. 
Die heißen Mandeln werden nun hinzu gegeben und alles kurz verruehrt. Hierzu kann der Topf wieder auf die heiße Herdplatte gestellt werden. Der Krokant wir sehr schnell fest, deshalb ist flottes Arbeiten angesagt.
Der Krokant  wird nun auf ein Backpapier geschuettet und mit einem geoelten Rollholz ausgerollt, ca . 3-4 mm dick. Dann mit geoeltem Messer die laengliche Dreiecke heraus schneiden und ueber einen runden. eingeoelten Stab legen. Sollte der Krokant waehrend des Arbeits fest werden, kann er im heißen Ofen wieder weich gemacht werden.
Sobald die Krokant-Deko fest geworden ist, kann diese am breiten Ende mit Kuvertuere verziert werden.

Fuer den Muerbeteig

Gutes Gelingen!

Cami

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Share

7 thoughts on “Luebecker Nuss-Sahnetorte

  1. Oh, das sieht aber toll aus, die Bögen gefallen mir sehr gut. Sahnetorten mag ich nicht so gerne, aber hier wuerde ich glatt eine Ausnahme machen.

  2. toll sieht sie aus, mein Geschmack ist es nicht, jedoch eher des Marzipans wegen 🙂 jedoch finde ich auch die Bögen toll, und das Gesamtbild einfach schön. Kompliment
    Irene

  3. Nuss-Sahne mag ich auch sehr gerne und in Verbindung mit Marzipan: Lecker!
    Wo ist denn die Kokosnuss im Rezept geblieben, die Du in Deiner Einfuehrung erwaehnt hast…?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.