Glasierte Entenbrueste mit Orangensauce und Kartoffelgratin

Glasierte Entenbrueste mit Orangensauce und Kartoffelgratin
Kartoffelgratin

ca. 500g festkochende Kartoffeln schaelen
Dann eine Auflaufform mit Butter ausfetten und die duenngeschnittenen Kartoffelscheiben ordentlich hineinschlichten.400-500 ml Sahne in einem hohen Gefaeß mit Salz, Pfeffer, Muskat und evtl etwas Knoblauch aufmixen (evtl. kann man auch noch 1 Ei dazugeben. Dann steht der ganze Auflauf besser).
Die Masse gleichmaeßig ueber die Kartoffeln geben, bis sie fast vollstaendig davon bedeckt sind. Wer moechte, kann jetzt auch noch gerieben Kaese darueber verteilen.
Dann zunaechst fuer ca. 35 Minuten in den auf 160 Grad vorgeheizten Ofen und danach nochmal fuer ca. 10 Minuten bei 180°  bis es schoen goldgelb bis braun gebacken ist.


Glasierte Entenbrueste
2 Entenbrueste, à 200g- meine 340g-lol
2 EL Honig
0,5 Stange Vanille
2 El Cointreau
Salz
Pfeffer
Zubereitung:
Den Backofen auf 120 Grad vorheizen
Honig  Cointreau und Vanillemark gut vermischen. Entenbrust karofoermig einschneiden, mit Salz und Pfeffer wuerzen. In einer heißen Bratpfanne (die Pfanne moeglichst ohne einen Kunststoffgriff !!)auf der Hatseite anbraten und nach 2 Minuten wenden. Mit Vanillehonig betraeufeln und im vorgeheizten Backofen circa 15 Minuten zu Ende garen.
Danach die Brust aus der Pfanne nehmen und  auf einem Gitter oder Ähnlichem (das Fleisch sollte nicht mehr im Saft liegen, da es sonst durchgart) ruhen lassen, damit sich der Fleischsaft im Inneren der Brust schoen gleichmaeßig verteilt und nicht beim Anschneiden „ausblutet“.
   Orangensauce:
2 El Puderzucker 
ca.300ml Gefluegelfond

1Orange so schaelen, daß keinen weiße Haut mehr an der Schale verbleibt, sie schmeckt sonst bitter.
Die Schalle in lange, duenne Streifen, der Fachmann nennt sie Zesten, schneiden, blanchieren und in einem Sieb abtropfen lassen. Das Fruchfleich der beiden Orangen auspressen. Die restlichen Orangen filetieren.
Das Fett aus der Pfanne vorsichtig abgießen.
Den Puderzucker mit 3 EL Orangensaft karamelisieren.
Mit dem Saft abloeschen.
Gefluegelfond und der Fond aus der Pfanne zugeben, 5 Minuten einkochen.
Die Entenbrueste mit den Orangenfilets anrichten.

EnteOrangB

Ich Wuensche allen ein ruhiges und Gesegnetes
Weihnachtsfest!


Cami

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Share

2 thoughts on “Glasierte Entenbrueste mit Orangensauce und Kartoffelgratin

  1. Ein wunderbares Rezept – Entenbrust mit Orange mag ich auch sehr gerne. Danke fuer Deine Tipps mit dem Formen der Kipferl! :-)Dir und Deiner Familie ein wunderschönes Weihnachtsfest!!!P.S.: Sind die Reisefotos auf dem Blog alle selbst fotografiert? Da sind ja fantastische Bilder dabei, ich bin total beeindruckt und kriege Fernweh…

  2. Traumhafte Fotos, wirklich! Ich habe ja auch einen Reiseblog, mit einfachen Fotos und wenig Inhalt. Nach Bora Bora und NZ möchte ich irgendwann auch mal hin… traeum. ;-)Liebe Grueße!

Kommentar verfassen