Filet Mignon mit pikanter provenzalischer Sauce und Kartoffelhaelften vom Grill

Filet Mignon mit pikanter provenzalischer Sauce und
Kartoffelhaelften vom Grill

Zutaten fuer 2 Personen:
2 Filets ca 4 cm dick, a 180 g
1 Schalotte, 2 Knoblauchzehen,
1 Sardellenfilet ( in Salz), 1 frische rote Chilischotte, Olivenoel,
50 ml Rotweinessig, 1 kleiner Zweig Thymian,
1 TL Mehl, 250 ml Rinderbruehe, 1 kleines Pfefferguerkchen,
1 EL Kapern, Salz, Pfeffer
Zubereitung:
Die Steaks trocken tupfen, mit etwas Olivenoel bestreichen und bis zum Grillen bei Zimmertemperatur ruhen lassen.
Fuer die Sauce die Schalotte und den Knoblauch fein hacken. Das Sardellenfilet abspuelen, trocken tupfen und fein hacken. Die Chilischotte aufschlitzen, entkernen, fein hacken.
In einer Kasserolle 1 EL Olivenoel erhitzen, die Schalotten darin anbraeunen. Knoblauch, Sardelle, Essig und den Thymianzweig zugeben. Den Essig vollstaendig einkochen lassen. Mehl einruehren und leicht anbraeunen. Nach und nach die Bruehe angießen, aufkochen und etwa 15 Minuten leise kochen lassen, bis die Sauce glatt und gebunden ist. Pfefferguerkchen und Kapern fein hacken, unter die Sauce ruehren, mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Grill anheizen.
Steaks bei starker Hitze je Seite 3-5 Minuten ( rosa bis medium)grillen, beim Wenden mit Salz und Pfeffer wuerzen. Mit der warmen Sauce anrichten.
Kartoffelhaelften vom Grill
250 g kleine festkochende Kartoffeln
Salz, 1 TL Thymian oder Fenchelsamen
Olivenoel
Zubereitung
Kartoffeln sauber buersten, in Salzwasser etwa 20 Minuten vorkochen, abgießen, gut ausdampfen und abkuehlen lassen.
Kartoffeln laengs halbieren, Schnittflaechen salzen und in grob zerstoßenen Fenchel druecken. Kartoffeln rundum mit Öl bestreichen und auf dem Grill bei mittlerer Hitze etwa 5 Minuten auf jeder Seite grillen, bis sie leicht gebraeunt sind.
Rind- oder Bisonfleisch von mit Gras ernaehrten Tieren (NICHT das, was Sie ueblicherweise im Lebensmittelgeschaeft bekommen). Ich weiss, dass viele Menschen der Meinung sind, rotes Fleisch sei ungesund. Dies wohl aus dem Grund, dass diese Leute nicht wissen, wie die Gesundheit der Tiere das Fleisch, das wir konsumieren, beeinflusst. Denken Sie daran — „ein ungesundes Tier liefert ungesundes Fleisch, ein gesundes Tier dagegen liefert uns gesundes Fleisch“.
Beim typischen Rind- oder Bisonfleisch, das im Supermarkt angeboten wird, wurden die Tiere mit Mais und Sojabohnen gefuettert. Soja und Mais ist KEINE typische Ernaehrung von Rindern und Kuehen und veraendern so das chemische Gleichgewicht der Fette und anderen Naehrstoffen des Fleisches. Rinder, die mit Mais gefuettert wurden liefern ueblicherweise Fleisch, das zu hohe Omega-6 Fettsaeuren und zu wenig Omega-3 Fettsaeuren liefert.
Auf der anderen Seite liefert das Fleisch von  Tieren, die mit natuerlichem Futter aufgezogen wurden wie Gras und anderem Futter, viel hoehere gesunde Omega-3 Fettsaeurespiegel und niedrigere Omega-6 Fettsaeurespiegel, die Entzuendungen im Koerper hervorrufen (hiervon essen die meisten Menschen sowieso zuviel).
Fleisch von grasgefuetterten Tieren beinhaltet ueblicherweise 3 mal mehr Vitamin E als das Fleisch von mit Mais gefuetterten Tieren.
Ein weiterer Vorteil ist, dass dieses Fleisch  von grasgefuetterten Tieren zudem noch speziell gesundes Fett liefert. Dieses Fett heisst konjugierte Leinoelsaeure (CLA) und ist in diesem Fleisch deutlich mehr vorhanden.
In wissenschaftlichen Studien wurde belegt, dass das CLA helfen kann, Koerperfett zu verbrennen und schlanke Muskeln aufzubauen (diese koennen Ihnen wiederum helfen, Gewicht zu verlieren!). Dieses Fleisch von grasgefuetterten Tieren hat eine enorm hohe Proteinqualitaet … dies hilft ebenfalls Fett zu verbrennen und schlanke Muskeln aufzubauen.
Fleisch von grasgefuetterten Tieren ist etwas schwieriger zu finden. Fragen Sie doch einmal Ihren Metzger, auf Bauernhoefen oder im Reformhaus nach.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Share

3 thoughts on “Filet Mignon mit pikanter provenzalischer Sauce und Kartoffelhaelften vom Grill

Kommentar verfassen