Festtagstorte Pistazienmarzipan-Baumkuchen

Welche besondere Torte gibt es bei euch zu den Festtagen? Da diese besondere Torte 7 Tage zum durchziehen der Aromen braucht, habe ich schon mal  angefangen zu backen. Sie wird wie einen Baumkuchen  schichtweise gebacken und man braucht viel Muehe und Zeit.

 

Update 22.12.2010

Immer noch nicht fertig :((

Update 18.12.2010 Bilder

Ist noch nicht fertig, erst Mittwoch :((

Zuerst nur die Bilder der Herstellung , da noch mit Marzipan  und Pralinen-Kuvertuere ueberzogen werden muss. Ich werde neue Updates machen, natuerlich auch mit einem Stueck Torte.

Zutaten fuer 1 Springform von 28 cm Durchmesser:

75-90 g Pistazien fein gemahlen, 300 g geschaelte Mandeln fein gemahlen

300 g Marzipan-Rohmasse, 600 g Puderzucker,

10 Eier, 500 g weiche Butter,

abgeriebene Schale von 1 ungespritzten Zitrone,

je 125 g Mehl  Speisestaerke, eine Prise Salz, Mark von 2 Vanilleschoten, 1/2 fein geriebene Tonkabohne

200 g Zitronenmarmelade oder Limettenmarmelade,

200 g Zartbitter-Kuvertuere

Zubereitung:

200g Marzipan in Stueckchen schneiden mit 100 g Puderzucker und den Pistazien verkneten und in 4 Portionen teilen. Jedes Teil zwischen Klarsichtfolie in Groeße der Form ausrollen.

Die Springform mit Butter einfetten.Die Eier in Eigelbe und Eiweiße trennen. Die Butter mit 500g  gesiebtem Puderzucker schaumig ruehren. Nach und nach die Eigelbe , die Gewuerze und die Zitronenschale hinzufuegen.Das Mehl mit der Speisestaerke und den Mandeln mischen.

Den Backofen auf 250°C vorheizen.

Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und mit der Mandel-Mehl-Mischung unter die Buttermasse heben.

2 Eßloeffel Teig in die Form geben und mit dem Kuechenpinsel  auseinander streichen. Die Teigschicht im Backofen auf er oberen Schiene in 4-5 Minuten goldgelb backen-Wiederum 2 Eßloeffel Teig auf der gebackenen Schicht verteilen und goldgelb backen, ebenfalls die dritte Teigschicht. Darauf 1 Eßloeffel Zitronenmarmelade verteilen und darauf die vorbereitete Pistazienmarzipan geben. Es folgen nun wieder 3 Schichten Teig, darauf die Zitronenmarmelade und Marzipan. Die Torte in diesem Rhythmus fertig backen, bis der gesamte Teig und das Pistazienmarzipan aufgebraucht sind. Nach der zweiten Marzipanfuellung ddie Torte auf der mittleren Schiene in den Backofen schieben.

Die Torte etwas abkuehlen lassen, dann aus der Form loesen und auf einem Kuchengitter erkalten lassen.

Die Torte ringsherum mit uebriger Zitronenmarmelade bestreichen.

Das restliche Marzipan mit dem uebrigen Puderzucker verkneten. Eine duenne Scheibe fuer die Oberflaeche der Torte und einen breiten Streifen in Groeße des Tortenrandes ausrollen und ausschneiden, mit Hilfe von Klarsichtfolie auf und um die Torte legen.

Die Kuvertuere in Wasserbad schmelzen lassen, die Torte damit von der Mitte aus gleichmaeßig ueberziehen.

Mit grobgehackten Pistazien die Torte verzieren.

Die Torte locker mit Alufolie umhuellen und vor dem Anschneiden mindestens 7 Tage in den Kuehlschrank stellen.

TIP:

Auch nach dem Anschneiden haelt sich die Torte noch lange frisch, wenn man sie immer wieder in Alufolie gehuellt kuehl stellt. Ihr Aroma wird durch die Lagerung eher noch intensiver.

Gutes Gelingen und frohe Festtage!

Cami

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Share

6 thoughts on “Festtagstorte Pistazienmarzipan-Baumkuchen

  1. Also dafuer brauchst du die Pistazien von neulich! Deine Torten sind sowieso immer ein Traum und jetzt noch eine besondere Feststagstorte – da bin ich schon ziemlich gespannt. Dir und den deinen auch ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein paar ruhige, genussreiche Tage

  2. Ich freue mich immer ueber Rezepte fuer Kuchen und Torten, die ein paar Tage durchziehen muessen. So kann man bequem im Voraus backen und hat am Festtag selbst keinen Stress. Auch euch fröhliche Festtage!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.