Havanna-Sahne-Torte Rheinische Spezialitaet

Baiser, Krokant, Haselnuesse und Schokolade…eine sehr sueße Suende, aber sehr, sehr lecker.
Das Rezept stammt von der liebe Lenna Bernstein. Liebe Lena, hab vielen Dank !
Eine alte Rheinische Spezialitaet und Kalorienbombe, legendaere Torte des Café Zimmermann in Koeln
Macarons Rezepte HIER

Das Rezept kommt  demnaechst im meinem Buch oder eBook.   

Termin und Titel werden noch bekannt gegeben.

Falls Du meine Torten sehen möchtest oder einige eigene Rezepte nachbacken möchtest findest Du das alles hier:

Torten   Hier und Hier

Rezepte Torten HIER

…und bald gibt es ein Buch mit meinen Lieblingstorten.

Folgendes Rezept ist frei nachempfunden

Havanna-Sahne-Torte:

Muerbeboden
180 g Mehl (405)
120 g Butter, kuehl
50 g Puderzucker
½ Vollei
1 Prise Salz

Teig herstellen, etwas kuehlen. Daraus einen duennen Boden bereiten.

 Eine hauchduenne Lage Wiener Boden
Fuer die Baiser-Krokant-Boeden:
330 g Eiklar
250 g Feinzucker
80 g Puderzucker, gesiebt
Grillage:
130 g feingehackte, geroestete Haselnuesse
80 g Zucker

80 g Zucker mit etwas Wasser aufkochen, zu leicht goldenem Sirup kochen, Nuesse hinzufuegen und alles bis zu hellbraunem Karamell roesten, auskuehlen lassen, zu feinem Krokant zerbrechen. Eiklar und Feinzucker mischen, im Wasserbad auf 40 Grad erhitzen, sehr standfeste, voluminoes-feinporige Baisermasse aufschlagen, kaltschlagen und Puderzucker sowie Krokant untermengen. 2-4 Boeden ( ich 3 ), je nach Ringgroeße ( 24 cm ) und gewuenschter Dicke/Anzahl der Boeden, auf Pergament dressieren und bei 80-120 Grad ( je weniger desto besser) einige ( je nach Temperatur 1,5-4) Stunden trocknen lassen.

Sahnefuellung:
700 g voluminoes geschlagene Sahne
5 Eigelb ( bei Bedarf pasteurisiert)
70 g Feinzucker
1/2-1 Teeloeffel Loeskaffee mit 4 Teeloeffeln kochendem Wasser geloest oder 2 Taesschen Espresso stark einreduziert
2-3 Essloeffel Rum
Mark einer Vanilleschote
5 Blatt Gelatine aufgeloest
120 g fein geraspelte Zartbitterschokolade

Eigelb, Zucker, Rum, Vanille, Kaffee ueber dem Wasserbad weißschaumig und cremig aufschlagen, Gelatine unterschlagen, im Eisbad kuehl schlagen. Sahne und Schokolade unterheben.

Garnitur:
Genuegend gesueßte Schlagsahne,etwa 300 g.
Grobe Spaene von Zartbitterkuvertuere (duenn Kuvertuere auf Bleche aufstreichen, mit einem Metallspatel/Schaber kurz vorm Anziehen der Kuvertuere Spaene hobeln.
Schokoladendekor

Zusammensetzung der Torte:

Muerbeboden duenn mit Kuvertuere oder Himbeerkonfituere bestreichen, Ring umstellen, Biskuitlage aufsetzen, kleinen Teil der Sahnefuellung einstreichen, ersten Baiserboden aufsetzen, Creme einfuellen, fortfahren mit Creme abschließen, fuer einige Stunden in die Kuehlung geben, rausschneiden, komplett mit Schlagsahne ummanteln, Tupfen aufsetzen, Spaene mittig großzuegig verteilen, mit Staubzucker leicht bepudern. Auf jeden Tupfen abschließend einen Schokoladendekor geben.

Wichtig! : Diese Torte muss sehr frisch verzehrt werden, da die Baiserboeden schnell aufweichen und dann das charakteristisch-knusprige der Boeden verloren geht. Will man den Prozess des Aufweichens etwas in die laenge ziehen kann man die Boeden beidseitig hauchduenn mit verduennter Zartbitterkuvertuere bespruehen oder bepinseln bevor man die Creme einsetzt.

_________________
Liebe Grueße
Lena

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Share

Kommentar verfassen