Hörnchen Brigitte

HörnchenBrigitte
So ein Hefeteig möchte ich mal behaupten habe ich noch nie in der Hand gehabt. Und die Hörnchen sind einfach ein Gedicht!

Das Rezept ist aus dem Forum von der lieben Brigitte.

Dafür ein großes Dankeschön liebe Brigitte.

Originaltext nach Brigitte

Zutaten

Backcreme

75 g Butter
20 g Honig
50 g Eigelb
   

Hörnchenteig

500 g Weizenmehl Type 550
145 g Backcreme
55 g Zucker
40 g Schmand
50 g Magerquark
5 g Salz
100 g Milch 1,5% Fettgehalt
50 g Wasser
20 g Hefe

Anleitung

Backcreme  (nach einer Idee von Lena)
Butter zergehen lassen,
Eigelb und Honig mit einem Zauberstab schaumig rühren, dann die heiße Butter sehr langsam unterlaufen lassen. Es soll eine majonaiseartige Creme entstehen.
Die Creme im Kühlschrank auskühlen lassen.
Hörnchenteig
Für den Hörnchenteig alle Zutaten ca. 20 Minuten langsam verkneten. Den Teig nun 1 Std. gehen lassen, danach zusammenschlagen und nochmals 1 Stunde gehen lassen.
Nach dem erneuten Zusammenschlagen wird der Teig in 12 Portionen von ca. 80 g geteilt und zu Kugeln geformt. Diese müssen 10 Minuten entspannen und werden dann zu ovalen Teigstücken  (siehe hier! ) ausgerollt und beliebig gefüllt. Ich habe einen Teil der Hörnchen mit Nougat und einen Teil mit Pflaumenmus gefüllt. Die gefüllten Hörnchen müssen nun nochmals gut 30 Minuten  abgedeckt gehen. In dieser Zeit wird der Ofen auf 200°C vorgeheizt. Am Ende der Gehzeit werden die Hörnchen mit einer Streiche aus 1 Ei, 1 Prise Salz und 1 Prise Zucker bestrichen, mit Hagelzucker bestreut  und sollen möglichst noch kurz abtrocknen. Anschließend werden die Hörnchen in ca. 20 Minuten goldbraun gebacken.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.