Geschlupfter Apfelkuchen

Geht es euch manchmal auch so: keine Lust zu Backen , man fuehlt sich nicht,Obst liegt in der Ecke und man moechte trotzdem Kuchen zum Kaffee haben. Dann ist das Rezept genau das Richtige. Sehr einfach und schnell in der Zubereitung und auch noch sehr lecker.

Geschlupfter Apfelkuchen

Zubereitungszeit: etwa 25 Min. (+1 Stunde Backzeit)
Man nehme:
800g saeuerliche Äpfel
2-3 El. Zitronensaft
2 Paeckchen Vanillezucker, etwas Zimt (weil fuer mich ein muss ist)
3 Eier
100g Zucker
1 Prise Salz
120g Mehl
1 TL Backpulver
6 El neutrales Öl
Puderzucker, Zucker oder Hagelzucker zum Bestreuen
Die Äpfel vierteln, entkernen, schaelen und in Spalten schneiden. Mit Zitronensaft betraeufeln und mit Vanillezucker, Zimt bestreuen. Den Backofen auf knapp 200° vorheizen.

Eier in eine Schuessel schlagen, Zucker und 1 Prise Salz hinzufuegen und mit dem Handruehrgeraet oder Schneebesen schaumig ruehren. Mehl und Backpulver nach und nach einruehren. Das Öl schnell und kraeftig dazuruehren.Den Teig in eine Springform (26-28 cm) fuellen.

Die Apfelspalten  so darauf verteilen, das der Teig ganz bedeckt ist

Auf mittlere Schiene im heißen Backofen (Gas Stufe 3) etwa 50-55 Minuten backen. Der Kuchen ist fertig, wenn die zwischen den Äpfeln hervor”geschlupften” Teigspitzen goldbraun gebacken sind.Mit Puderzucker, Zucker oder Hagelzucker bestreuen.

Gutes Gelingen!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Share

3 thoughts on “Geschlupfter Apfelkuchen

  1. Hallo Cami!

    Danke fuer das Kuchenrezept. Ich habs ein bisschen abgewandelt. Statt Raffieniertem Rohrzucker, das Weißmehl durch eine Mehlmischung mit VK-Mehl (1:1) ersetzt, mehr Backpulver dazu und das Öl hab ich ehrlicherweise vergessen………. aber das Ergebnis ist köstlich. Schade ich haette Dir gern ein Bild geschickt….. oder wart, ich stell es auf meinen Blog. Dort kannst Du gerne linsen :p.

    Weiter so :)!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.