Emmerbrot mit Sonnenblumenkerne und Amaranth

Emmermehl liebe ich sehr, hat eine herrliche Farbe und gibt hellen Broten einen tollen Geschmack. An mein bereits veraendertes Rezept habe ich nochmal rumexperimentiert, denn ich wollte Sonnenblumenkerne und Emmer in mein Brot haben. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden, das Brot ist sehr saettigend. Ich liebe Brote ohne Hefe.

Sauerteig:

11-14 g aktives Weizen ASG
220 g WM 812
220 g Wasser

bei ca. 26°C 16 Std. reifen lassen.

125 g Sonnenblumenkerne

25 g Sesam schwarz

35-40 g Amaranth gepopt

 

Hauptteig:
300 g Emmermehl hell

100 g Kamut VK
300 g Hartweizenmehl
420-440 g Wasser

Zubereitung:

Alle Zutaten bis auf die Kerne vermischen und gut auskneten. Zum Schluß die Kerne unterkneten. Den Teig in eine leicht geoelte Schuessel fuellen und einmal falten. 2,5-3 Stunden ruhen lassen, zwischendurch noch 2-3 mal falten.

Teig teilen, sanft wirken ,die gewuenschte Form geben und in  Gaerkoerbchen noch  ca. 2 Stunden bei ca. 22-24 ° C gehen lassen. Bei niedriger Temperatur entsprechend laenger. Fingerprobe machen.

Den Backofen mit dem Stein rechtzeitig auf  270° C aufheizen. Die Brote anschneiden und bei 240° C  fuer 10 Minuten mit Dampf anbacken.  Dampf ablassen, auf 200° fallend fertigbacken. Backzeit je nach Backofen ca. 40-45 Minuten (Klopfprobe). Fuer eine schoene Kruste die Brote bei geoeffneter Tuer noch 5-10 Minuten nachbacken lassen.

 

 

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Share

One thought on “Emmerbrot mit Sonnenblumenkerne und Amaranth

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.